Freie Plätze in der St. Nikolausstiftung

ELTERNINFORMATION - CORONAVIRUS

Der Erlass des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz hinsichtlich Maßnahmen aufgrund des Epidemiegesetzes in Bezug auf Kindergärten endete mit 15. Mai 2020. Damit gelten die mit Erlass und Verordnung festgelegten Einschränkungen für Kindergärten nicht mehr. Alle Hygienemaßnahmen in Verbindung mit COVID-19 bleiben davon unberührt.
Ab 18. Mai gilt daher auch für Kinder im letzten Kindergartenjahr der verpflichtende Besuch des Kindergartens!

 

WICHTIGE INFORMATION!

Liebe Eltern, liebe Obsorgeberechtige,
bitte beachten Sie folgende Hygienemaßnahmen, die vor und im Kindergarten/Hort gelten!
Hygienemaßnahmen im Kindergarten/Hort

ACHTUNG! WICHTIGE ELTERNINFORMATION!
Die erhöhte Anzahl an Sozialkontakten im Alltag (Familie, Verwandten- und Bekanntenkreis, Kindergarten, Hort, Schule etc.) bringt ein größeres Risiko mit sich, mit dem Covid-19 Erreger in Kontakt zu kommen. Ob mit oder ohne Symptome: Sobald von Seiten der Behörde oder eines Arztes/einer Ärztin eine Testung angeordnet wird, gilt man als Verdachtsfall. In diesem Fall müssen Sie dies melden.
Meldung von Verdachtsfällen oder Covid-19 Infektionsfällen

Wir möchten Sie auch darüber informieren, dass die MA 15 – der Gesundheitsdienst der Stadt Wien – alle Trägerorganisationen von Kindergärten/Horten gebeten hat, Einverständniserklärungen für einen Nasen-/Rachenabstrich (für Kinder ab 6 Jahren) bzw. einen Rachenabstrich (für Kinder unter 6 Jahren) bei den Eltern/Obsorgeberechtigten einzuholen.
Sollte in einem Kindergarten/Hort ein Covid-19-Verdachtsfall auftreten, wird im Anlassfall das Rote Kreuz im Auftrag der MA 15 bei allen Kindern und Erwachsenen im betroffenen Standort Nasen- und/oder Rachenabstriche vornehmen.
Einverständniserklärungen für einen Nasen-/Rachenabstrich

Bedarfserhebung Kindergarten und Hort von 02. Juni bis 03. Juli 2020 & Sommer (Juli/August 2020)

Es ist wichtig, Ihrem Kindergarten/Hort die Anwesenheit Ihres Kindes/Ihrer Kinder von 02.06. bis 03.07.2020 mitzuteilen, damit wir den Bedarf erheben können! Wir bitten Sie, Ihrem Kindergarten/Hort das beigefügte Formular per E-Mail zu übermitteln bzw. telefonisch mit der Leitung den Bedarf zu klären.

Bedarfserhebung Kindergartenbesuch mit Schließtag 02.06.-03.07.2020
Bedarfserhebung Kindergartenbesuch ohne Schließtag 02.06.-03.07.2020

Bedarfserhebung Hortbesuch mit Schließtag 02.06.-03.07.2020
Bedarfserhebung Hortbesuch ohne Schließtag 02.06.-03.07.2020

Bedarfserhebung Kindergartenbesuch Sommer 2020
Bedarfserhebung Hortbesuch Sommer 2020

(Stand: 18. Mai 2020)

ACHTUNG - WICHTIGE ELTERNINFORMATION!

Anbei finden Sie eine wichtige Ergänzung zur Bedarfserhebung sowie weitere Informationen zur Verrechnung:
Elterninformation Kindergarten/Hort Mai 2020

(Stand: 27. April 2020)

Wichtige Informationen für Eltern & Informationen zur Verrechnung

Die St. Nikolausstiftung ist bemüht, eine geeignete Lösung für alle zu finden und kann ihnen folgende Informationen geben:

Dieser Elterninformation können Sie entnehmen, wie die Verrechnung für den Monat April rückwirkend in den nächsten Tagen erfolgt.
Elterninformation zur Verrechnung April 2020

(Stand: 05. Mai 2020)

Elternbrief Stadt Wien - Informationen zur Sonderfinanzierung
Diesem Schreiben der Stadt Wien können Sie die Informationen zur einmalig gewährten Sonderfinanzierung für das Essen im März 2020 entnehmen. Weiters auch die Sonderfinanzierung des Hortbeitrags für Hortkinder.

Elternbrief Deutsch

Elternbrief Englisch

Elternbrief Arabisch

Elternbrief Türkisch

Elternbrief BKS

 

St. Nikolausstiftung Erzdiözese Wien

Zur St. Nikolausstiftung Erzdiözese Wien gehören rund 90 Kindergärten und Horte, in welchen rund 6.350 Kinder im Alter von 1 bis 10 Jahren von ca. 1150 MitarbeiterInnen betreut und begleitet werden. Die Kindergärten und Horte sind in allen Wiener Bezirken vertreten.

Die St. Nikolausstiftung Erzdiözese Wien wurde am 01. Juni 2009 von Kardinal Christoph Schönborn ins Leben gerufen und ist Träger der meisten katholischen Kindergärten und Horte in Wien. Sie ist Ausdruck des Willens der Erzdiözese Wien, sich auf der Grundlage des katholischen Glaubens an der Erziehung und Bildung der heranwachsenden Menschen zu beteiligen.

Die Umbenennung des Kindertagesheimgesetzes in das Kindergartengesetz nahm die St. Nikolausstiftung zum Anlass, auch ihren Namen zu ändern – so wurde 2014 aus der St. Nikolaus-Kindertagesheimstiftung die
St. Nikolausstiftung.