Entwicklungseinschätzung

Die Entwicklungseinschätzung ist ein präventives, einzigartiges Angebot der St. Nikolausstiftung, welches es bei keinem anderen Träger gibt: Im Rahmen des Service der Mobilen Dienste der St. Nikolausstiftung wird bei allen 4- bis 5-jährigen Kindern (Stichtag: 31.8./Geburtstag) im Herbst eine Entwicklungseinschätzung durchgeführt. Diese versteht sich als ergänzender Blick zu den laufend stattfindenden Beobachtungen der KindergartenpädagogInnen im Zuge der Bildungsarbeit im Kindergarten. Beide Methoden bieten die Möglichkeit, die Stärken und Lernfelder von Kindern frühzeitig zu erkennen und gegebenenfalls eine ressourcenorientierte Unterstützung anzubieten.

Die einzelnen Aufgaben für die Einschätzung wurden von unserem Fachpersonal zusammengestellt. Mittels spielerischen Aufgaben  werden die Bereiche der Motorik (Bewegung), der kognitiven Fähigkeiten (Denken) und der sozial-emotionalen Kompetenzen überblicksartig erfasst. Ziel ist, Ihr Kind bei Bedarf bestmöglich und individuell betreuen und unterstützen zu können.

Die Kinder haben meist großen Spaß an den Aufgaben und genießen die ungeteilte Aufmerksamkeit der SonderkindergartenpädagogIn. Wir versuchen, jeglichen Leistungsstress bei den Kindern zu verhindern.

An einem rechtzeitig angekündigten Sprechtag haben Sie die Möglichkeit, die Beobachtungen bezüglich der Entwicklung Ihres Kindes mit der zuständigen Sonderkindergartenpädagogin zu besprechen.

Wenn Sie noch Fragen zur Entwicklungseinschätzung haben, wenden Sie sich an die Leiterin des Kindergartens oder kontaktieren Sie uns unter den angegebenen Kontaktdaten (siehe Aushang im Kindergarten).