23.05.2019


Austauschrunde mit PädagogInnen

St. Nikolausstiftung legt großen Wert auf Partizipation


Die St. Nikolausstiftung lud PädagogInnen aus allen Standorten ein, um gemeinsam über die Praxis im Kindergarten zu sprechen. Konkret ging es bei dieser Austauschrunde um die Einführung des dialogischen Bildungsportfolios - die bisher verwendeten Werkzeuge zur Beobachtung sollten auf ihre Relevanz und Praktikabiliät überprüft werden. "Welche Instrumente können aus Sicht der PädagogInnen gut verwendet werden und sind hilfreich, um das Kind bestmöglich in den Blick zu nehmen?" war z.B. eine der Fragen, die bei dieser Austauschrunde Thema waren.

Austauschtreffen dieser Art finden in der St. Nikolausstiftung regelmäßig statt, da uns der Dialog mit den PädagogInnen enorm wichtig ist.