Unsere Bücher

Seit 2012 hat die St. Nikolausstiftung bisher jährlich die Eltern und MitarbeiterInnen dazu ermuntert, beim  stiftungseigenen Leseprojekt „lesen lieben lernen“ mitzumachen. Die bisher aus diesem Projekt hervorgegangenen Bücher sind vielfältig, abwechslungsreich und dürfen mit Stolz präsentiert werden:

Buch 2018
Wir wollen doch nur spielen

Wenn das Essen am Teller zur Experimentierfläche wird, die Badewanne zu einem Schiff im wilden Wellenmeer und der Hinterhof zum Turnierplatz für furchtlose Ritter – dann werden sie oftmals ganz deutlich bewusst: die Grenzen zwischen der eher rationalen Erwachsenenwelt und der eher fantasievollen Kinderwelt. Zwei Welten, die sich immer wieder reiben. Aber auch zwei Welten, die beide ihre Berechtigung haben, existieren dürfen und sollen.
Genau diesen Zwiespalt zwischen unterschiedlichen Perspektiven und Wahrnehmungen fängt Jungautorin Berenike Oppermann in ihrem Erstlingswerk ein. Anhand von zwölf Szenen beschreibt sie, worin sich dieser ausdrücken kann – ohne dabei eine Position zu beziehen. Während die Erwachsenen-Sicht im Text verbleibt, erschafft Illustratorin Elisabeth Kihßl in ihren Bildern aus Aquarell, Tusche und Collage wunderbare Fantasiewelten.


Buch 2017
Schau! Staunen mit allen Sinnen

Man sieht nur mit den Augen gut. Davon ist Herr Soundso überzeugt. Aber man sieht auch mit den Ohren gut, mit der Nase, mit der Zunge, mit den Fingerspitzen und natürlich auch mit der Fantasie! Das weiß Nele ganz gewiss – denn Nele ist blind.
Während Herr Soundso in der rein sachlich-nüchternen Darstellung verhaftet ist, gelingt es dem blinden Mädchen Nele diese Beschreibungen auf ihre fantasievolle Art zu erweitern und aufzumachen: Werden die Seiten aufgeklappt, verwandelt sich der Baum mit dem festen Stamm zu einem knorrigen Kobold, der viele Geschichten kennt, werden die flackernden Flammen des Feuers zu einer lebhaften Tänzerin, die ein Kleid aus Rauch trägt.
Ein wunderbares Plädoyer dafür, aus eingefahrenen Sichtweisen auszusteigen, die Sinne zu schärfen und die Fantasie spielen zu lassen.


Buch 2016
Team Wandelstern - Vom Monde-Jonglieren und Schnell-Rotieren

Wenn Himmelskörper sich zum großen Sonnensystem-Cup treffen, dann ist allerhand los da oben im Weltall - und das Team Wandelstern natürlich ganz vorn dabei. Die Planetenfamilie wird von Papa Jupiter trainiert und von Mama Venus umsorgt, wobei alle Planentenkinder, nicht ganz zu Unrecht, mit Top-Platzierungen spekulieren. Und als dann auch noch Pflegekind Pluto auftaucht, ist das Familienglück perfekt. Die ungewöhnliche Sonnensystem-Geschichte sprüht nur so vor Fantasie und bleibt gleichzeitig aber erstaunlich eng an den Fakten: Denn es kommt nicht von ungefähr, dass Saturn beim "Ringe-Hula-Hoop" brilliert und das Team Wandelstern beim "Sonnenumlauf-Marathon" gegen die Kometen Hyakutake und Hale-Bopp wohl keine Chance haben werden. Kurze Sachinformationen dröseln dabei Fachbegriffe auf und geben spannende Informationen zu den einzelnen Himmelskörpern.

 

Buch 2015
Krokonil und Tupfentiger - Eine Geschichte für Buchstabenverwirbler und Wörtererfinder

Topfeliger Trillenfeger … knatteriger Klobesenschlucker … Das kleine /k/ und das kleine /t/ wohnen beide in einem dicken Buch und führen ein schönes Leben. Bis sie einander am Spielplatz begegnen. Denn da dauert es nicht lang und schon ist eine heftige Streiterei im Gange.
Die deutsche Sprache besteht aus 26 Buchstaben und noch einigen mehr Lauten. Manchmal fühlt sich das dann so an, als würden die Buchstaben bzw. Laute miteinander streiten. Genau das passiert zwischen dem kleinen /t/ und dem kleinen /k/. Ob die beiden sich jemals vertragen werden?

 

Buch 2014
König Nesselbart

Brennnesseln kennt wohl fast jedes Kind – und ihre Bösartigkeit auch. Jucken, Brennen und Stechen, das sind auch die Folgen, wenn man König Nesselbart zu nahe kommt. Ein wahrlich grimmiger Zeitgenosse, schnell erzürnt, schwer zufriedenzustellen und stets unzufrieden. Seinen Untertanen hat er im Lauf der Zeit alles verboten, was Spaß und Freude macht. Kein Wunder, dass jede und jeder hier schnell das Weite sucht. Nur die resolute Köchin Rosine bleibt ihm treu. Und ihre besonderen Speisen wirken wahre Wunder …
Eine Geschichte, die zeigt, dass sich Ausdauer lohnt und bei einem schwierigen Problem Geduld und Einfallsreichtum zum Ziel führen können – in der klassischen Märchen-Tradition erzählt.

 

Buch 2013
Gerda Gelse - Allgemeine Weisheiten über Stechmücken

In einer einzigartigen Mischung aus Bilderbuch und Sachbuch wird aus der Sicht von Gerda, der Gelse, selbst erzählt, wie denn das Leben einer Stechmücke so abläuft. Wussten Sie, dass eine Gelse ca. so viel wiegt wie vier Menschenhaare?
Das und noch viel mehr erfährt man im Buch "Gerda Gelse – Allgemeine Weisheiten über Stechmücken".
Illustriert wurde das Buch mit Bildern, die durch aufwendigen Pflanzendruck entstanden sind. Eine Anleitung im Buch zeigt auch, wie man selbst aus Pflanzen Tiere entstehen lassen kann. 

 

Buch 2012
Nikolaus in geheimer Mission

Was macht der Nikolaus, wenn ihm langweilig ist?
Er kommt auf die Idee, dass er die Kinder doch auch einmal im Sommer besuchen könnte - geheim und unerkannt natürlich. So verkleidet wird er in einem Kindergarten prompt für den dringend erwarteten Praktikanten gehalten. Doch die Kinder durchschauen ihn schnell.
Ein Nikolausbuch für das ganze Jahr!


Informationen zum Erlös:

Der Erlös der Bücherverkäufe in der gesamten Stiftung kommt dem Sozialfonds der St. Nikolausstiftung für Leseförderung zugute.

Die Bücher sind im Buchhandel und in der Geschäftsstelle der St. Nikolausstiftung (Stephansplatz 6/2/3, 1010 Wien, office@nikolausstiftung.at) erhältlich.