Betriebliche Sozialarbeit

 

 

"Ein Gespräch und Austausch, wie man schwierige
Situationen angehen könnte, kann manchmal sehr hilfreich sein. Miteinander ist es oft leichter, andere Blickwinkel und Perspektiven zu entdecken. Das erhöht den Handlungsspielraum und man fühlt sich nicht mehr so machtlos.
Schon bevor der Hut brennt, besteht jederzeit die
Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch.
Weil Reden einfach gut tut und Balsam auf der Seele sein kann."

Judith Gonaus, BA, übernahm im Jänner 2015 die verantwortungsvolle Tätigkeit der "Betrieblichen Sozialarbeiterin".

Was genau bedeutet "Betriebliche Sozialarbeit" – kurz BSA?

Diese besondere Art der Hilfestellung richtet sich an alle MitarbeiterInnen und Führungskräfte und bindet bei Bedarf auch deren Angehörige ein. Es wird vom Unternehmen als betriebliche Zusatzleistung angeboten. Die Inanspruchnahme dieser Sozialberatung ist freiwillig und anonym. Betriebliche SozialarbeiterInnen agieren fachlich weisungsfrei und unterliegen einer Schweigepflicht. Sie unterstützen sowohl bei Problemen, die mit der Lebenssituation verbunden sind, als auch bei Schwierigkeiten, die die Arbeitssituation betreffen.

Nähere Informationen zur Betrieblichen Sozialarbeit in der St. Nikolausstiftung finden Sie hier.

Eine Möglichkeit für einen gemeinsamen Austausch gibt es bei der offenen Jahresgruppe:

Wenn alles immer wieder zu viel wird...
Die offenen Jahresgruppen finden an den folgenden Terminen
09.10.2017
13.11.2017
08.01.2018
12.02.2018
12.03.2018
09.04.2018
14.05.2018
18.06.2018

jeweils von 17:00-19:00 Uhr statt.

Ort: Kindergarten Maria Salesia, Burjanplatz 2, 1150 Wien

In dieser Gruppe gilt der Grundsatz "Besprochenes bleibt in der Gruppe".

Bitte melden Sie sich per Mail an!

Kontakt